100 Jahre Schwamm Fleisch in Saarbrücken- lasst uns Gutes noch besser machen

Wir gratulieren den Beschäftigten zu dieser Leistung, ihr gebt täglich euer Bestes.

Wir möchten klarstellen, dass wir großen Respekt vor eurer Arbeit haben und weder euren Arbeitsplätzen, noch dem Unternehmen schaden möchten. Im Gegenteil!

Doch was will die Gewerkschaft NGG?

In erster Linie stehen wir für gute Arbeitsbedingungen.

Dazu gehört, der Abschluss von Tarifverträgen und die Wahl eines Betriebsrates. Ein Unternehmen dieser Größe braucht echte Mitbestimmung, wie es in anderen Branchen oder bei einigen Mitbewerbern üblich ist. Warum sollt ihr auf eure Rechte verzichten?

Unsere Forderungen an die Unternehmensleitung von Schwamm sind fast so alt, wie der Betrieb:

-Wahl eines Betriebsrates, dieser entscheidet dann mit bei Themen wir Lage und Dauer der Arbeitszeit, Einstellung, Kündigung, soziale Themen und vielem mehr.

-Abschluss von Tarifverträgen für alle Beschäftigtengruppen mit mindestens folgendem Inhalt:

  • Arbeitszeit 38 Stunden pro Woche.
  • Zuschläge für Mehrarbeit von 25 bis 50 %.
  • Nachtzuschläge von mindestens 25 %.
  • Zahlung von Feiertagszuschlägen von 125 bis 150 %.
  • Einführung der 5- Tage- Woche.
  • 30 Tage Tarifurlaub.
  • Zahlung von tariflich garantiertem Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld.
  • Verzicht auf Werkverträge bei Schwamm/ Bard und stattdessen Festanstellung der Werkvertragarbeitnehmer zu tariflichen Arbeitsbedingungen.

Tarifverträge entstehen durch Verhandlungen, fair und auf Augenhöhe. Hierzu wollen wir mit der Unternehmensleitung in Kontakt treten.

Die Gewerkschaft NGG ist die bei Schwamm und Bard vertretene Gewerkschaft und hat gesetzlich garantiert Zutritt zum Betrieb.

Viele eurer Kolleginnen und Kollegen sind bereits Mitglied bei der ältesten Gewerkschaft in Deutschland.

Komm auch Du zu uns und profitiere vom kostenfreien Arbeits- und Sozialrechtsschutz.

Wir beraten Dich vertraulich, dein Arbeitgeber erfährt nichts von Deiner Mitgliedschaft.

Er darf es auch nicht verbieten!

Eventuelle Fragen nach Deiner Mitgliedschaft musst du nicht wahrheitsgemäß beantworten!

Ab Oktober 2020 veranstalten wir vertrauliche Mitgliederversammlungen, zu denen wir rechtzeitig einladen.

Werde hier Gewerkschaftsmitglied