Politik trifft Gastgewerbe- Beschäftigte kochen mit und für saarländische Politikerinnen und Politiker

Unter dem Motto „Politik trifft Gastgewerbe“ veranstaltet die Gewerkschaft Nahrung- Genuss- Gaststätten (NGG), Region Saar, am 16. und 17. Januar 2019 jeweils ab 18 Uhr einen „Koch- Abend“ in den Räumen der NGG.

Das Konzept: Politikerinnen und Politiker der im Landtag des Saarlandes vertreten Parteien (mit Ausnahme der AfD) sowie auf Bundesebene der FDP, Bündnis 90/ Die Grünen, der CDU, der SPD und der Linken werden von Beschäftigten des saarländischen Gastgewerbes „bekocht“ und können dabei noch einiges lernen. Gemeinsam wird ein „Vier- Gänge- Menü“ gekocht, dass sozial ausgewogen und schmackhaft ist.

Mark Baumeister, Geschäftsführer der NGG- Region Saar:

„Wir freuen uns, dass unsere saarländische Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, Anke Rehlinger, bereits zugesagt hat und am 17. Januar an unserer Veranstaltung teilnimmt. Die Beschäftigten im Gastgewerbe sind die Branchenexpertinnen und -experten schlechthin.

Wir wollen einen direkten Dialog zu Themen wie Arbeitszeit, Wertschätzung, Fachkräftesicherung, Einkommen, Vereinbarkeit und Familie und Beruf ermöglichen. Zudem bietet sich der Politik die Chance, ungefiltert und offen zu erfahren, welche Auswirkungen beispielsweise ein 13- Stunden- Arbeitstag auf die Beschäftigten hat und was diese davon halten. Wir freuen uns, mit Politikerinnen und Politikern der CDU, SPD, FDP, Bündnis 90/ Die Grünen und der Linken zu diskutieren.“

 

Über eine Berichterstattung und eine vorherige Anmeldung würden wir uns sehr freuen, das „Menü“ welches den Politikerinnen und Politikern und Ihnen als Pressevertreter serviert wird, wird aktuell erarbeitet. Da die Anmeldungen derzeit noch nicht abgeschlossen sind, steht eine endgültige Teilnehmerzahl noch nicht fest.

Saarbrücken, den 18.12.2018

Hier geht es zur Pressemitteilung als PDF- Datei