Bäckerhaus Ecker GmbH: NGG fordert 6,5 % mehr Entgelt

Wird es jetzt wieder stürmisch? Zum 31.10.2019 endet der aktuelle Entgelttarifvertrag für die rund 450 Beschäftigten bei Bäckerhaus Ecker im Saarland und in der angrenzenden Pfalz. Bereits in 2018 mussten die Beschäftigten für ihren damaligen Tarifabschluss massiven Druck ausüben. Dabei sind die Einkommen und manteltarifvertraglichen Bedingungen im Vergleich zum Mutterkonzern K&U wesentlich schlechter. Wirtschaftlich steht Bäckerhaus Ecker dank des Engagements der Beschäftigten auf einer gesunden Basis.

Beim Mutterkonzern K&U, der ebenfalls zur EDEKA- Südwest gehört, droht aktuell bereits ein Tarifkonflikt. Neben dem Verkauf von Filialen an tariffreie EDEKA- Händler sieht sich die Arbeitgeberseite nicht in der Lage, ein attraktives Tarifangebot zu unterbreiten.

Für uns steht fest: Egal wie stark der Wind weht, die 450 Beschäftigten sind bereit, standhaft zu bleiben und wie in 2018 ihren Tarifabschluss zu erstreiten. Damals wurden 4,0 % in Aussicht gestellt- und auch abgeschlossen.

Hier geht es zur Tarifpostkarte als PDF- Datei: Ausfüllen, abschicken, Mitglied werden!

Hier geht es zur Pressemitteilung als PDF- Datei