Faire Betriebsratswahlen und Tarifbindung als Ziel NGG klagt Zutritt bei Kunzler Fleischwaren ein

03. Februar 2022

Rückwirkend seit 2015 gibt es bei Kunzler Fleischwaren in Überherrn keine gültigen Tarifverträge mehr. Trotz vielfältiger Hinweise hat der Arbeitgeber über Jahre hinweg Tarifverhandlungen mit der Vereinigung DHV abgeschlossen, die nach Urteil des Bundesarbeitsgericht keine tariffähige Gewerkschaft mehr ist- rückwirkend bis ins Jahr 2015.

Das hat nun zur Folge, dass die Vereinigung auch bei den anstehenden Betriebsratswahlen keine gewerkschaftlichen Rechte wahrnehmen kann.

NGG hat bereits im September konstruktiv versucht, Zutritt zum Betrieb zu bekommen. Das steht uns als Gewerkschaft zu. Der Arbeitgeber hat mit fadenscheinigen Antworten das Ansinnen der NGG abgelehnt. 

Wir haben nun unser Zutrittsrecht mit Eilbedürftigkeit arbeitsgerichtlich geltend gemacht.

Es gilt sicher zu stellen:

  • Dass die Betriebsratswahlen 2022 gesetzeskonform ablaufen.
  • Alle Beschäftigten an den Wahlen teilnehmen können.

Unser Ziel und dafür werden wir uns mit unseren Mitgliedern bei Kunzler einsetzen:

  • Wir wollen eine Betriebsratsarbeit sicher stellen, die sich am Wohl der Beschäftigen tatsächlich orientiert.
  • Wir wollen und werden Tarifverträge abschließen, die auch mit Blick auf viele GerenzgängerInnen faire Einkommens- und Arbeitsbedingungen absichern.

"Vive la Kunzlerité!"