Bis zu 25 % mehr Entgelt- Sonderleistung für NGG- Mitglieder Tarifabschluss bei Schröder Fleischwaren

29. Juni 2022

Einziger Fleischbetrieb im Saarland mit Betriebsrat und Tarifvertrag

Das schmeckt: Für die rund 250 Beschäftigten bei Schröder Fleischwaren in Saarbrücken tritt mit Wirkung zum 01. Juli 2022 die nächste Entgelterhöhung zwischen 11,83 bis 27 % in der Produktion und 22,51 bis 25,58 % im Verkauf in Kraft. Dazu gibt es eine Einmalzahlung in Höhe von 156 € für Gewerkschaftsmitglieder als einmalige Erholungsbeihilfe.

Mark Baumeister, Geschäftsführer der NGG-Region Saar:

"Man kann es nicht oft genug sagen. Schröder Fleischwaren geht einen anderen Weg als alle anderen Fleischhersteller im Saarland. Schröder hat einen Betriebsrat und einen Tarifvertrag. Mit der Neuaufstellung des Unternehmens nach der Insolvenz steigen die Einkommen bereits zum 2. Mai überproportional. Wir fordern die Firmen Schwamm und Kunzler auf, es Schröder gleich zu tun. Ein Tarifvertrag für die gesamte saarländische Fleischwarenindustrie wäre unser Ziel."