NGG im Saarland

Presse

Fachkräfte für Tourismus und Gastronomie gewinnen- inhabergeführte Hotellerie erhalten

Saarbrücken, 22. Juni 2017 Die Gewerkschaft Nahrung- Genuss- Gaststätten (NGG), Region Saar, fordert gemeinsame Anstrengungen von Politik, Schulen, Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaft, um... mehr

Themen

NGG darf Einladung der Fachlehrer zum Unterricht bis auf weiteres nicht mehr folgen

Die Fachlehrer für gastgewerbliche Berufe an der TGBBZ-2 (Mügelsbergschule) in Saarbrücken laden die Gewerkschaft NGG seit Jahren regelmäßig als Referenten für den Sozialkundeunterricht in die... mehr

Themen

Hotel "La Résidence" - Arbeitsplätze in Gefahr

Die Beschäftigten des Saarbrücker Hotel "La Résidence" bangen um ihre berufliche Zukunft. Der bisherige Pächter und die Siedlungsgesellschaft der Stadt Saarbrücken streiten seit langem um... mehr

Themen

Aktion GUV- Fakulta kostenfrei in 2017

Sonder- Aktion: Vom 1. bis zum 31. Mai Mitglied werden, in 2017 keinen Beitrag zahlen und den vollen Schutz erhalten! Plötzlich ist es passiert. Im Beruf oder im Dienst einen Moment unaufmerksam... mehr

Alle Artikel

Themen

"Abwarten ist keine Option"

"Abwarten ist keine Option"

Wird das Rentensystem nicht von Grund auf reformiert, wächst die Zahl der Menschen, die im Alter arm sind. Das ist das eindeutige Ergebnis einer neuen Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung. Demnach könnten bis 2036 rund 20 Prozent der... mehr

Themen

Arbeit, die arm macht

Arbeit, die arm macht

Mit einer mobilen Werbewand in Sichtweite der NORDSEE-Zentrale in Bremerhaven macht die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) seit Anfang der Woche auf den schwelenden Tarifkonflikt beim "Fisch-Systemgastronom" aufmerksam. NORDSEE... mehr

Presse

Trinks-Gruppe: Löhne und Gehälter steigen

Hamburg, 16. Juni 2017 Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat sich am 14. Juni 2017 auf einen Tarifvertrag mit der Trinks-Gruppe, dem größten Getränkelogistiker Deutschlands, geeinigt. Für die rund 1.500 Beschäftigten erhöhen sich ab 1. August 2017 die Löhne und Gehälter um 62 Euro, ab dem 1. Juli 2018 um weitere 2,5 Prozent, mindestens jedoch um 50 Euro. „Es ist ungewöhnlich... mehr

Themen

McDonald's macht arm

McDonald's und andere Unternehmen in der deutschen Systemgastronomie zahlen Beschäftigten weniger als neun Euro pro Stunde. Wer so wenig verdient, hat heute nur das Nötigste und ist im Alter arm. Denn nach Angaben der Bundesregierung reicht nach 45 Beitragsjahren erst ein Stundenlohn ab 11,68 Euro für eine Rente oberhalb der Grundsicherung (Bundestagsdrucksache 18/8191). In der laufenden... mehr