Insolvenz Vivamar/ Calypso- Bad: NGG und Betriebsrat fordern Sicherung der Arbeitsplätze

Saarbrücken, den 22. Mai 2020

Die Gewerkschaft NGG, Region Saar und der Betriebsrat des Bade-, Sauna und Wellnessparadies Calypso sind von der Insolvenz der Betreibergesellschaft Vivamar überrascht worden.

Betriebsrat und Gewerkschaft treten bereits heute mit einem Anwalt für Arbeits- und Insolvenzrecht zusammen, um die weiteren Schritte zu beraten.

 

Mark Baumeister, Geschäftsführer der Gewerkschaft NGG, Region Saar hierzu:

 „Für Betriebsrat und NGG geht es um die Sicherung möglichst aller Arbeitsplätze im Calypso- Bad. Die Beschäftigten haben in den letzten Jahren alles gegeben, um das Bad attraktiv zu gestalten. Corona darf nicht das Ende des einzigen mitbestimmten Bades in privater Hand im Saarland sein. Wir fordern die Stadt Saarbrücken und die Politik auf, Mitbestimmung und Gewerkschaft an den Gesprächen über eine Zukunftssicherung zu beteiligen.“ 

Hier geht´s zur Pressemitteilung als PDF- Datei