Mit rund 4.000 Beschäftigten in den Tarifgebieten Bäckerhandwerk, Konditorhandwerk und Brotindustrie im Saarland, sind Backwaren auch hier ein wichtiger Teil von NGG.

Vom Bäcker um die Ecke, bis zu den Großbäckern mit weit erstrecktem Filialnetz, alle Beschäftigten dieser Betriebe fallen in einen dieser Bereiche. Die Kluft zwischen Handwerk und industrieller Fertigung wird dabei immer größer, und damit auch die Fragen, Unsicherheiten und Sorgen der Beschäftigten. Viele Betriebe im Bäckerhandwerk, die Mitglied der Bäckerinnung sind, wenden die gemeinsam abgeschlossenen Tarifverträge nicht mehr an. Jahressonderzahlung und Tarifentgelte gibt es oft nur, wenn wir uns gemeinsam mit den Beschäftigten dafür einsetzen.

Dafür gibt es NGG, auch stark in Bäckerhandwerk und Brotindustrie!

Aktuelle Meldungen

Arbeiten bis zum Umfallen? Nein!

In der Urlaubszeit wird das Personal in vielen Filialbetrieben, z.B. im Bäckerhandwerk, knapp. Aber auch jetzt gilt: Arbeitszeiten von mehr als 10 Stunden, geschweige denn 12 und mehr... mehr

Was gilt bei Bäckerei Gillen? Flugblatt!

Die Bäckerei Gillen ist Mitglied der Bäckerinnung des Saarlandes. Für die Mitglieder der Gewerkschaft NGG gelten umfassende tarifliche Regelungen, die neben einem höheren Einkommen auch... mehr

Was gilt im Bäckerhandwerk Saarland?

Die Arbeitsbedingungen im Bäckerhandwerk Saarland haben sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich verbessert. Neben manteltarifvertraglichen Regelungen, wie Zuschläge für Mehrarbeit und... mehr

Bäckerhaus Ecker: Tarifkonflikt beigelegt- Entgelte steigen um 4,0%

Saarbrücken und Offenburg, 13. März 2018 Das saarländische Traditionsunternehmen Bäckerhaus Ecker, das seit einigen Jahren zur Edeka- Südwest- Tochter K&U gehört, verbessert die Arbeits- und... mehr

Alle Artikel